Zur Startseite des Instituts für Feinwerktechnik und Elektronik-Design

Technische Universität Dresden
Institut für Feinwerktechnik und
Elektronik-Design

 

Startseite

Feinwerktechnik

Elektronik-Design

Dienstleistungen

Forschung

Lehre

Mitarbeiter

Infos

 

Kompaktes Heiz-Kühl-Gerät
 

Temperaturprüfschränke dienen zum Spezifizieren der Eigenschaften von Objekten bei unterschiedlichen Temperaturen. Übliche Geräte besitzen ein Probenvolumen von mehreren Kubikdezimetern und haben die Abmessungen eines Schrankes. Im Bereich der Halbleitertechnik sind die zu untersuchenden Prüflinge jedoch weitaus kleiner. Hierdurch entsteht ein ungünstiges Verhältnis zwischen der zum Temperieren des Prüfgutes und dem Betrieb des Prüfschrankes aufgewendeten Energie. Der im Projekt "Kompaktes Heiz-Kühl-Gerät" verfolgte Ansatz gestattet das Temperieren kleiner Proben im Temperaturbereich von -20 °C bis 120 °C. Durch Einsatz von Peltierelementen in Verbindung mit einer angepassten bidirektionalen Stromquelle und einer angepassten Regelung lässt sich ein ökonomischer Betrieb erreichen.

 

Funktionsmuster des kompakten Heiz-Kühl-Gerätes

 

Die elektronische Ansteuerung sowie der thermische Entwurf des Gerätes wurde von Frau Josephine Stapel im Rahmen ihrer Studien- und Diplomarbeit am Institut für Feinwerktechnik und Elektronik-Design entwickelt. Die Diplomarbeit wurde mit dem Saia-Preis ausgezeichnet.

 

Das Gerät liegt als Funktionsmuster vor. Gemeinsam mit dem Zentrum für Technisches Design konnte das Design für ein solches Gerät erarbeitet werden. Die Fertigung erfolgte in der Fakultätswerkstatt der Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik. Das Gerät wird am Institut für Feinwerktechnik und Elektronik-Design eingesetzt, um die Temperaturabhängigkeit der Eigenschaften von elektronischen Bauelementen und Baugruppen zu untersuchen.

 

Das Gerät wurde durch die Firma COMPLED Solutions GmbH zu einem Produkt weiterentwickelt. Die Fertigung und der Vertrieb des Gerätes erfolgt ebenfalls durch die Firma COMPLED Solutions GmbH.

 

Ansprechpartner:

 

Dr.-Ing. Frank Reifegerste

 

Dipl.-Ing. Josephine Stapel

 

 

← Zurück zum "Forschungsschwerpunkt Entwurf elektronischer Geräte"

 

 

 Impressum

Letzte Änderung: 16.02.2016