Zur Startseite des Instituts für Feinwerktechnik und Elektronik-Design

Technische Universität Dresden
Institut für Feinwerktechnik und
Elektronik-Design

 

Startseite

Feinwerktechnik

Elektronik-Design

Dienstleistungen

Forschung

Lehre

Mitarbeiter

Infos

 

Projekt Geräte-, Mikro- und Medizintechnik II (GMM II)
 

Lehrveranstaltung im Modul Gerätetechnik (ET-12 05 03)

 

Die Lehrveranstaltung umfasst inhaltlich die Etappen eines Entwicklungsprozesses an jährlich neu ausgeschriebenen Aufgabenstellungen der in der Studienrichtung tätigen Institute IAVT, IBMT und IFTE. Dabei erfolgt ein Durchlaufen der Phasen des Entwicklungsprozesses für ein Produkt, eine Technologie bzw. einen Fertigungsprozess vom Lösungskonzept bis zum Nachweis der Funktionserfüllung eines optimierten Entwurfs. Das Führen eines Konstruktionstagebuches wird ebenso trainiert wie das Anfertigen der kompletten Dokumentation der Lösung:

  • Präzisieren der Aufgabenstellung für die technische Umsetzung der Lösung,

  • Organisation der erforderlichen Arbeitsabläufe und Hilfsmittel (z.B. Material, Software, Werkstattkapazität),

  • Dokumentation der geplanten technischen Umsetzung und des Projektablaufs,

  • Selbstständiges Entwerfen der für die Lösung erforderlichen Komponenten,

  • Funktionsnachweis der technischen Lösung,

  • Komplette Dokumentation der Lösung als "Projektarbeit".

Projektbegleitend sind in einem  Konstruktionstagebuch protokollarisch die Ergebnisse und Nachweise zu den einzelnen Arbeitsetappen festzuhalten. Das Konstruktionstagebuch stellt die Aktivitäten des Projektteams dar und dient als Leistungsnachweis für das Team und dessen einzelne Mitglieder.

 

Es sind darin zu dokumentieren:
a) Aufgaben/Aktivitäten der Teammitglieder im Sinne der Arbeitsteilung
b) Protokoll zu jeder Teamberatung (Teilnehmer, Festlegungen).

c) Notizen/Informationen zum Arbeitsfortschritt (z.B. Einkauf, Fertigung, Prüfung)

 

Die komplette Dokumentation der Lösung ist als schriftliche Projektarbeit von maximal 10 Seiten (ohne Anhang und Literaturverzeichnis) zu verfassen. Es gelten dafür die Empfehlungen für die Ausarbeitung wissenschaftlicher Arbeiten. Folgende Gliederung wird empfohlen:

  • Deckblatt

  • Gliederung

  • Einleitung  (u.a. Motivation für die Aufgabenstellung, Stand der Technik)

  • Lösungskonzept  (Darstellung des vorgegebenen Lösungskonzeptes)

  • Präzisierte Aufgabenstellung  (für die gestalterische Umsetzung der Lösung)

  • Realisierung der Lösung  (z.B. Dimensionierung der Komponenten)

  • Zusammenfassung und Ausblick  (u.a. Bewertung)

  • Anhang

    Technische Zeichnungen, Schaltpläne, Datenblätter, Messprotokolle u.a.

    Konstruktionstagebuch

Hinweise zur Projektarbeit:

  • Eine Word-Vorlage zum Herunterladen finden Sie hier.

  • Zu dokumentieren sind nur die Rahmen dieser Lehrveranstaltung erbrachten Arbeitsschritte und Ergebnisse.

  • Anhand der Projektarbeit müssen sowohl die Lösung als auch der Lösungsweg mit allen Grundsatz-Entscheidungen eindeutig nachvollziehbar sein.

  • Ergebnisse, welche als Ausgangsbasis benutzt wurden (z.B. das Lösungskonzept aus der LV Projekt GMM I), sind ebenfalls in der Projektarbeit zu beschreiben.

  • Abgabe beim Betreuer in der letzten Vorlesungswoche (17.07.2018).

Nach Abschluss der Lehrveranstaltung sind die Studierenden in der Lage, Methoden, Techniken und Verfahren für die gestalterischen Phasen des Entwicklungsprozesses durch projektmäßiges Bearbeiten von komplexen Aufgaben aus aktuellen Forschungsthemen im Rahmen einer teamorientierten Arbeit anzuwenden. Die Note der Lehrveranstaltung ist die Note der Projektarbeit. Diese geht zu 1/3 in die Modulnote "Gerätetechnik" ein.

 

Termine im SS 2019:

  • 02.04.2019, 14:50-16:20 im BAR/213/H Einführung durch Prof. Lienig.

  • 14-tägige Treffen, individuell mit den Betreuern abgestimmt

  • 04.06.2019 - verbindliche Abstimmung der projektspezifischen Gliederung mit den Betreuern (mit Bestätigung!)

  • 09.07.2019 - Abgabe der Projektarbeit und der übrigen Arbeitsergebnisse bei den Betreuern

Achtung:
Für die bisherigen Teilnehmer der LV Projekt GMM I bleibt die Zuordnung zu den folgenden Themen erhalten:

 

04.

Konzeption und Umsetzung eines spektrometrischen Messplatzes für die Vitaldatenerfassung

Bearbeiter:  Piplack, Nick /  Hahn, Niklas / Zhao, Mengwen

Betreuer: Dipl.-Ing. Matthieu Scherpf (IBMT) - Fetscherforum Raum 7

- HA 32118

05.

Konzeption und Umsetzung eines Aufbaus für Tests der autonomen kardiovaskulären Funktion

Bearbeiter:  Schulz, Benjamin /  Quendt, Sebastian / ............................

Betreuer: Dipl.-Ing. Matthieu Scherpf (IBMT) - Fetscherforum Raum 7

- HA 32118

06.

Konzeptionierung, Konstruktion und Integration eines Druckkopfes für den Silikondruck in einen FDM 3DDrucker

Bearbeiter:  ....................... / ....................... / ..........................

Betreuer: 

Dipl.-Ing. Susanne Kromnik (IBMT) - Fetscherforum Raum 35 - HA 43805

Dr.-Ing. Christine Thiele (IBMT) - Fetscherforum Raum 36 - HA 32241

08.

Elektrodenarrays für die Elektromyographie

Bearbeiter: 
Funk, Fabian /
 Wisken, Hauke / Shchennikov , Aleksandr / Albrecht, Richard

Betreuer: 

Dr.-Ing. Grzegorz Śliwiński (IBMT) - Fetscherforum Raum 9 - HA 35342

Dipl.-Ing. Andreas Heinke (IBMT) - Fetscherforum Raum 8 - HA 43804

10.

CAD-Konstruktion einer Kreuzklemmung zum Führen und Arretieren von Geräteelementen

Bearbeite:  Pechnig, Clara /  Schlösser, Gesine / Richter, Lea

Betreuer: 

Dr.-Ing. Grzegorz Śliwiński (IBMT) - Fetscherforum Raum 9 - HA 35342

Dipl.-Ing. Paula Krüger (IBMT) - Fetscherforum Raum 8 - HA 34911

14.

Konstruktion einer Bauelementezuführung für einen Bestückautomaten zur flexiblen Verarbeitung geringer Stückzahlen

Bearbeiter:  Börngen, Heinrich /  Neuhäuser, Lukas

Betreuer: Dr.-Ing. Michael Schaulin (AVT) - MIE 303 - HA 31695

16.

Entwicklung und Aufbau eines Messsystems zur Erfassung von Feuchtigkeit und Temperatur für Klimatests

Bearbeiter:  Nowotnik, Marc /  Lehmann, Max / Mailach, Jonas

Betreuer: Dr.-Ing. Karsten Meier (AVT) - GLB 1-153 - HA 36594

 

 

 

Hinweis:
Für neue Teilnehmer oder bei personellen Änderungen (z.B. fehlende Team-Mitglieder) erfolgen individuelle Regelungen in Abstimmung mit dem organisatorischen Verantwortlichen der Lehrveranstaltung (Dr.-Ing. Kamusella per eMail).

 

Hinweis: Diese Veranstaltung wird jeweils im Sommersemester angeboten.

 

 Impressum

Letzte Änderung: 02.04.2019