Zur Startseite des Instituts für Feinwerktechnik und Elektronik-Design

Technische Universität Dresden
Institut für Feinwerktechnik und
Elektronik-Design

 

 

Feinwerktechnik

 

Die Feinwerktechnik kann als Verschmelzung der Feinmechanik und Elektrotechnik/ Elektronik mit der Informatik und der Optik verstanden werden. Dabei kommt dem Trend zur Miniaturisierung große Bedeutung zu, weshalb man zunehmend von Feinwerk- und Mikrotechnik spricht. Das Entwickeln innovativer Aktoren und Antriebe, das Einbetten neuer sensorischer Lösungen in komplexe feinwerktechnische Konstruktionen unter Nutzung modernster Werkstoffe und Verfahren, das Nutzen fortschrittlichster Simulationstechniken, wie 3D-CAD, FEM, dynamische Simulationen usw., sind typische Arbeitsfelder eines Ingenieurs der Spezialisierung "Feinwerk- und Mikrotechnik".

Die Bandbreite feinwerktechnischer Produkte ist sehr groß und reicht von Geräten an der Computerperipherie, über solche der Unterhaltungstechnik, der Geräte für die Automobil- und Weltraumtechnik, der Mess- und Uhrentechnik bis hin zu Geräten der Medizintechnik.

Die Forschungsaktivitäten am IFTE auf diesem Gebiet sind hier angegeben.

 

 Impressum

Letzte Änderung: 22.09.2011