Arbeitsgruppe Elektromechanischer Entwurf

Kleine Linear- und Planardirektantriebe

Kurze Verfahrwege bis ca. 25 mm gestatten Lineardirektantriebe mit einfachem einphasigen Aufbau, z. B. für die Automatisierungs- und Handhabungstechnik oder kleine Werkzeugmaschinen. Speziell Ausführungen mit bewegten Dauermagneten und eisenbehafteter Statorwicklung ermöglichen große Kräfte bei kleinen Verlustleistungen und kleinem Bauraum. Eine Reihe solcher kompakten, dynamischen und kostengünstigen Linearachsen und –tische sowie ein neuartiger Planardirektantrieb wurden entwickelt, aufgebaut und getestet. Sie zeichnen sich aus durch:

Neuartige kleine Linear- und Planardirektanriebe mit Magnetläufer und integrierter Lageregelung für Automatisierung und Produktion

Größere Kräfte und höhere Positioniergenauigkeiten sind bei Bedarf durch applikationsspezifische Designs möglich. Die kompakten Module bieten sich als leistungsfähige und kostengünstige Alternative oder Ergänzung zu bestehenden Antriebslösungen an. Der folgende Überblick stellt einige der entwickelten Antriebe kurz vor. Weiterführende Informationen werden bei Interesse gern erteilt.

Beispiele entwickelter Funktionsmuster und Prototypen

Ansprechpartner

Dr.-Ing. Thomas Bödrich,  Dipl.-Ing. Johannes Ziske
Kontakt
Impressum
TU Dresden
ETIT
IFTE

Letzte Änderung: 4.12.2017